Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Muskeln & Kraft

Krafttraining –
forme deine Figur und stärke deine Gesundheit

Ab dem 30. Lebensjahr beginnt unser Körper kontinuierlich, Muskelmasse abzubauen. Um dem entgegenzuwirken, sollte dieser regelmäßig trainiert werden!

Da die Muskulatur einen hohen Einfluss auf die Energiebilanz hat, ist ein gezieltes Krafttraining nicht nur erstrebenswert, um Muskelmasse aufzubauen und zu erhalten, sondern auch um Fett zu verbrennen – Krafttraining ist somit nicht nur für Männer geeignet. Besonders auch Frauen dürfen aktiv ihre Figur und ihre Gesundheit durch ein gezieltes Training fördern.

Frauen haben um rund 30% mehr Fetteinlagerungen als Muskelgehalt. Im Vergleich zu Männern müssen Frauen daher besonders auf ihre Muskulatur achten als Männer, die von Haus aus einen höheren Muskelgehalt haben.

Diese Tatsache kann jedoch von jeder Frau selbst aktiv verändert werden – denn Krafttraining ist ein wichtiger Bestandteil, wenn man abnehmen möchte. Eine höhere Muskelmasse führt zu einem höheren Grundumsatz – dadurch wird auch in Ruhe mehr Fett verbrennt.

Des Weiteren hilft Krafttraining dabei, verschiedenen Krankheiten vorzubeugen

  • Osteoporose und Sarkopenie (Knochen- und Muskelschwund)
  • Bandscheibenvorfällen
  • Arthrosen
  • Verspannungen, Fehlhaltungen und vieles mehr

Besonders das Hypertrophietraining sollte angestrebt werden, da dabei der Nachbrenneffekt und der Grundumsatz gesteigert und der Jo-Jo-Effekt vermieden wird. Muskeln bilden sich in der etwa 48 – 72-stündigen Regenerationsphase nach dem Training.

Wichtig dabei ist: Nur alle 2-3 Tage an die Kraftgeräte, sonst baut der Muskel ab anstatt auf. Und wenn es mal zeitlich eng wird: 1x/Woche trainieren reicht, dass der Muskel seinen aktuellen Trainingszustand behält, ohne zu viel abzubauen.

Ein gezieltes Krafttraining bietet sich vor allem im Fitnessstudio an, da dort die entsprechende Betreuung vor Ort ist und geprüfte Trainingsgeräte positioniert sind. Es ist für jeden geeignet – ohne Altersbeschränkung!

Wende dich gerne unverbindlich an unsere ausgebildeten Trainer und einem perfekten, effektivem Training steht nichts mehr im Weg! Gerne vereinbaren wir auch ein "Kennenlerntraining" mit dir, so dass du mit einem Fachpersonal die Geräte kennenlernen und somit das Gefühl im Krafttraining erleben kannst.

Wir freuen uns über deine Anfrage – auch unsere Kurse stehen dir gerne zur freien Verfügung – bitte kontaktiere uns bezüglich deines ersten Besuches, damit wir dich bestmöglich beraten und dementsprechend genügend Zeit dafür einplanen können.

> JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

 

 

 

Toso - X

Toso - X

Dieses Kraftsportworkout besteht aus Basic Kicks und Punches, die in schweißtreibenden Kombinationen mit schnellen Beats und Elementen aus Cardio- und Functionaltraining ausgeführt werden. Definitiv ein hochintensives Full Body Workout für jeden!

> JETZT TERMIN VEREINBAREN

Deep Work

Deep Work

deepWORK™ heißt der neueste Trend im Group-Fitness Bereich. Dieses fantastische, funktionelle Trainingsprogramm, das in den USA bereits die Fitnesswelt erobert hat und das sogar für den ECA Award 2012 nominiert wurde, gibt es ab sofort auch bei uns!

Die deepWORK®-Bewegungsabläufe sind so konzipiert, dass sie sich immer in der Verbindung zwischen Anspannung und Entspannung befinden und mit Atemübungen kombiniert werden. Die Phasen des deepWORK®-Trainings sind nach den 5 Elementen aufgebaut: Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser.

Diese wiederum basieren auf unterschiedliche Energien. Nach einer deepWORK® Einheit ist deine Energie restlos erschöpft, du fühlst dich rundum glücklich und bist total entspannt, hast aber gleichzeitig eine Menge Fett verbrannt und deine Muskulatur gekräftigt.

Probiere es aus und lass dich mitreisen von der neuesten Art Fitness zu leben.

> JETZT TERMIN VEREINBAREN

Pilates

Pilates

Hier stärkst Du vor allem die tiefliegende, meist schwächere Stützmuskulatur, die für eine aufrechte und gesunde Körperhaltung sorgt. Die Übungen werden fließend, konzentriert und kontrolliert mit entsprechender Atmung durchgeführt.

Schwerpunkt bei allen Übungen ist das sogenannte "Powerhouse" - das Körperzentrum- das die tiefliegende Stützmuskulatur in der Körpermitte, sowie den Beckenboden miteinschließt. Durch die Verbindung von koordinativer Bewegungen und bewusster Atmung wird Dein Körper geformt, gekräftigt, die Körperwahrnehmung, Kondition und Konzentration gefördert.

Fit und Vital bis in das hohe Alter - zur Vorbeugung oder Linderung von Osteoporose und Arthrose sowie in der Rehabilitation hat sich Pilates bewährt.

> JETZT TERMIN VEREINBAREN

 

 

 

Gerätetraining

Gerätetraining

Durch gezieltes Krafttraining wird deine Muskulatur aktiv trainiert und aufgebaut. Bei minimalem Zeitaufwand maximale Ziele erreichen!

In unserem großzügigen Studio steht dein professionelles Trainingsequipment für so gut wie jeden Muskel zur Verfügung. Wie’s geht, zeigen dir unsere erfahrenen Trainer.

> JETZT TERMIN VEREINBAREN

Hanteltraining

Hanteltraining

Wer seine Koordination und das Zusammenspiel einzelner Muskeln untereinander schulen und dabei gleichzeitig Muskeln aufbauen möchte ist in unserem großzügigen Freihantelbereich bestens aufgehoben.

Mit gezieltem Kurz- oder Langhanteltraining bringst du dich so richtig in Form und machst eine gute Figur. Die neuen Trainingsreize sorgen für starke Muskeln und einen straffen Körper. Mache dich knackig!

> JETZT TERMIN VEREINBAREN

 

 

 

Krafttraining

Die beste Methode um Körperfett zu reduzieren ist Krafttraining, da der Einfluss der Muskulatur auf die Energiebilanz sehr hoch ist. Das Hypertrophietraining ist dabei am effektivsten.

Denn bei diesem Training werden der Nachbrenneffekt und der Grundumsatz gesteigert, ein Jo-Jo-Effekt wird vermieden und Osteoporose bzw. Sarkopenie (Muskelschwund) wird vorgesorgt.

Periodisierung:

Mit der Zeit passt sich der Körper dem Trainingsreiz an. Es ist notwendig, dass man ihm weitere Reize liefert und ihn zur weiteren Anpassung bewegt.

Dies kann man erzielen durch:

Progression der Lasten

Dabei ist es wichtig dem Körper zu signalisieren, dass er sich noch nicht ausreichend angepasst hat, indem man die Trainingslast graduell erhöht.

Variationswechsel

Ein Wechseln ist durchaus wichtig, jedoch stellt sich die Frage wie oft so ein Wechsel stattfinden soll. Denn ein ständiges, nicht systematisch zyklisches Durchmischen der Übungen hat einen entscheidenden Nachteil:

Es wird das Prinzip der Lastenprogression negiert und ein korrekter Trainingsreiz unmöglich gemacht.

Methodenwechsel

Damit ist gemeint, dass es irgendwann nicht mehr möglich ist, die Trainingsgewichte zu erhöhen. Demnach muss man die Art des Krafttrainingsreizes verändern, sprich ein Methodenwechsel muss geschehen.

Man trainiert somit seine Leistungsfähigkeit mit festgelegten Übungen in einem festgelegten Wiederholungsbereich nach oben, bis es nicht mehr weitergeht und beginnt dann mit neuen Übungen und verändertem Wiederholungsschema und arbeitet sich wieder bis nach oben.

Periodisierungsschema:

Eine übliche Periode erstreckt sich über 8-12 Wochen. Man geht dann also von einer Übung, wo die Kraftsteigerung nicht mehr möglich ist in einen anderen Trainingsreiz mit gewechselten Übungen über, und macht diese bis man wieder keine Kraftsteigerung ausüben kann.

Fitness-Geräte-Training

Auf die Dosierung kommt es an!

Muskeln bilden sich in der etwa 48 - 72-stündigen Regenerationsphase nach dem Training. Wichtig: Nur alle 2-3 Tage an die Kraftgeräte, sonst baut der Muskel ab, statt auf.

Und wenn es mal zeitlich eng wird:

1x/Woche trainiert, der Muskel behält seinen aktuellen Trainingszustand ohne zu viel abzubauen.

 

 

 

Prophylaxe

Prophylaxe

Unter Training wird die Summe aller Maßnahmen verstanden, die zur planmäßigen Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit führt. Durch systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen findet eine Anpassung im Körper statt.

Dem Körper muss dementsprechend ein ausreichend großer Reiz gesetzt werden, damit er sich anpassen kann. Denn nur der richtig dosierte Reiz führt zu den individuell gewünschten Effekten.

Da sich der Körper dem Reiz immer weiter anpasst, muss sich dieser in regelmäßigen Abständen verändern, sodass eine neue Anpassung stattfinden kann. Dies kann durch Steigerung des Gewichts, durch Übungsvariation oder durch Methodenwechsel erfolgen.

Ein sinnvoll durchgeführtes Krafttraining ist nicht nur eine äußerst gute Prophylaxe gegen Osteoporose, Rückenbeschwerden, Sarkopenie etc., sondern auch eine extrem effektive Maßnahme um die Energiebilanz in Richtung Körperfettreduktion zu beeinflussen. Dank des gewaltigen Nachbrenneffekts verbrennt Muskulatur nicht nur während des Trainings, sondern bis zu 38 Stunden am Tag.

Hinzu kommt dass Muskulatur auch in Ruhe mehr Kalorien verbrennt als anderes Körpergewebe (1 kg Muskel/100 kcal). Durch Zunahme an Muskulatur steigt also auch der Grundumsatz und damit der Kalorienverbrauch 24 Stunden am Tag.

Muskeln bilden sich in der etwa 48 - 72-stündigen Regenerationsphase nach dem Training. Wichtig: Nur alle 2-3 Tage an die Kraftgeräte, sonst baut der Muskel ab, statt auf 1x/Woche trainieren, der Muskel behält seinen aktuellen Trainingszustand ohne zu viel abzubauen.

Unsere Trainer berät dich gerne!

JETZT BERATEN LASSEN

Regelmäßigkeit

regelmäßigkeit

Wieso Fitness?

Der Hauptgrund, wieso junge Menschen Fitness betreiben ist eine Verbesserung Ihrer Figur. Wichtig ist Ihnen eine Figurstraffung und ein Reduktion des Körperfetts.

Das optische Wirken auf andere Mitmenschen ist vorrangig. Durch die heutige, bewegungsarme Lebensweise werden aber auch für junge Menschen die Vorteile eines Gesundheitstrainings wichtig, und es kann Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht (metabolisches Syndrom) oder Rückenschmerzen vorgebeugt werden.

Ab 30 Jahren beginnt der Körper spürbar mit seinem natürlichen Abbau. Jede Dekade ca. 10 - 15% an Muskulatur und Leistung.

Nun gilt es diesen Abbau entgegenzuwirken, durch regelmäßiges und einfaches Herz – Kreislauf und Fettstoffwechseltraining, Kraft – und Haltungstraining, Beweglichkeitstraining, Mobilisationstraining (z. B. Rückengymnastik) und Koordinationstraining.

Speziell bei Frauen im mittleren Erwachsenenalter ist es wichtig dem Abbau der Muskulatur, der Knochendichte (Osteoporose) und dem Rückgang der Fettstoffwechselaktivität entgegenzuwirken. Übergewicht und die damit verbundenen Erkrankungen sind besonders in diesem Lebensabschnitt häufig und können mit einem regelmäßigen (1 - 2 Mal die Woche) Fitness- und Gesundheitstraining verhindert werden.

Ab 50 Jahren gewinnt die Koordination an Bedeutung wegen der erhöhten Sturzgefahr. Im höheren Erwachsenenalter ist die Knochendichte geringer und die Gefahr eines Knochenbruchs durch einen Sturz deshalb größer.

Durch regelmäßiges Kraft und Koordinationstraining kann man dem entgegenwirken.

Ein langes und gesundes Leben durch regelmäßiges Ausdauer und Fettstoffwechseltraining und eine hohe Lebensqualität durch regelmäßiges Kraft-, Haltungs-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining.

JETZT BERATEN LASSEN

 

 

 

Sei unser Gast

Sei unser Gast

> MEHR INFOS